Nextlevel Training
 

Coaching

Reflexion und Inspiration bei der Betrachtung beruflicher Fragestellungen und Ziele

Der Begriff Coaching steht in unserem Verständnis für verschiedene Formen personenzentrierter Begleitung. Im beruflichen Kontext, auf den wir fokussieren, ist Coaching ein individualisierter Weg, die eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten besser zu erkennen und nutzen, um eigene sowie durch die Organisation vorgegebene Ziele zu erreichen. In diesem Rahmen gestalten wir ein Coaching als kreativen Prozess, bei dem persönlich bedeutsame Wirklichkeiten reflektiert, neu gestaltet und verändert werden, in dem Wahlmöglichkeiten und Handlungsoptionen vermehrt und Selbstorganisationsprozesse in Gang gesetzt werden.

Merkmale eines Coachings bei Nextlevel-Training:

  • Coaching beruht auf Freiwilligkeit und ist ergebnisoffen
  • Coaching beruht auf Vertrauen und ist vertraulich
  • Coaching ist ressourcen- und lösungsorientiert
  • Coaching erfolgt auf Augenhöhe und betont die Selbstverantwortung des Coachees (w/m)
  • Coaching hat eine zeitliche Begrenzung

Hauptsächlich erfolgt der Coachingprozess in Form von Gesprächen zwischen dem Coach und dem Coachee (w/m). Im Prozess kann mit Simulationen, Positionen im Raum oder anderen Visualisierungsmöglichkeiten wie z.B. dem Systembrett gearbeitet werden. Weiterhin mit moderierten Vorstellungsübungen oder schriftlich formulierten Aufgaben zur Reflexion und Selbstbeobachtung.

Coachingangebote von Nextlevel-Training

  • Coaching nach dem systemischem Ansatz
    Zielgruppe: Alle Fach- und Führungskräfte (w/m), die auf einer individuellen Ebene eigene Themen systemisch betrachten und bearbeiten möchten. Dabei bilden Fragen des Coaches das zentrale Element der Steuerung.
  • Coaching mit dem provokativen Stil
    Zielgruppe: Alle Fach- und Führungskräfte (w/m), die über humorvolle Provokationen ihre Emotionen für eine schnelle Zielerreichung mobilisieren wollen. Der Coach spielt dabei die Rolle des Advocatus Diaboli und persifliert wohlwollend eventuelle selbstschädigenden Denk- und Verhaltensweisen des Coachees (w/m), so dass beide gemeinsam darüber lächeln können und es damit an Bedrohlichkeit verliert. Der Begriff „provokativ“ wird im Sinne des provokativen Stils als „herausfordernd oder hervorlockend“ verstanden und keineswegs als „provozierend". Dabei bilden Zuschreibungen und nicht ernst gemeinte Ratschläge des Coaches das zentrale Element.
 
 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

 

Mitgliedschaften in Verbänden

Netzwerke

Back to top